IGeL/ Privatleistungen - Hausarzt Hofheim

Dr. med. Heike Radu
Ärztin für Innere Medizin
Dr.med.Heike Radu
Ärztin für Innere Medizin
Direkt zum Seiteninhalt

Öffnungszeiten:
Montag, Mittwoch- Freitag    8:00- 12:30 Uhr
Dienstag                             8:00 -14:00 Uhr
Die telefonischen Sprechzeiten enden eine Stunde
früher.


Die Praxis ist wegen Urlaub geschlossen:

15.08.-26.08.2022
24.10.-28.10.2022

Kontakt:
Reifenberger Strasse 6
65719 Hofheim
Tel:  +49 6192/ 9589707
Fax: +49 6192/ 9589708

Rezepthotline:
Tel:  +49 6192/ 9589709
Um die Wartezeiten zu verkürzen, bitten wir Sie
Wiederholungrezepte über die Rezepthotline zu bestellen.
Ärztlicher Bereitsschaftsdienst
Tel: 116117
Notrufnummer:
Tel: 112

IGeL/ Privatleistungen

Leistungen

IGeL-Leistungen sind laut den Kassenärztliche Vereinigung (KBV) und die ärztlichen Berufsverbände Leistungen, die nicht im einheitlichen Bewertungsmaßstab (EBM) enthalten sind.
 
Diese fallen dann nicht zu Lasten der gesetzlichen Krankenkasse und können somit auch nicht über diese abgerechnet werden. Die Abrechnung erfolgt dann nach GOÄ im Sinne der Privatleistungen.
 
 
Ziel unserer Praxis ist eine problemorientierte und sinnvolle Medizin. So können weitere Gesundheitsuntersuchungen zum Beispiel im Rahmen des Check-ups  je nach Alter und Vorerkrankungen sinnvoll sein.
 
 
Wir beraten Sie gerne in einem persönlichen Gespräch, ob und welche IGeL-Leistungen wir für Sie als sinnvoll erachten.

 
 
Zu den IGeL-Leistungen zählen:

Erweiterter Check mit:

 
Ultraschall der Organe (Abdomen, Schilddrüse), ergänzende Laborparameter auf Wunsch.  

 
Messung der Intima- Media Dicke zur Beurteilung des Herzinfarkt- Schlaganfallsrisikos

 
(Bei medizinischer Indikation erhalten Sie diese über die Krankenkasse beim Kardiologen.)
 
 
Hautkrebsuntersuchung mit Dermatoskop

 
Reisemedizinische Impfberatung

 
Beratung notwendiger Prophylaxe (Notfallset/ Malariaprophylaxe) im Ausland

 
Patientenverfügung

 
Testung auf Konzentrationsstörungen im Alter/ Demenztestungen.

 
Aufbau-Vitaminkur gegen Erschöpfung und Infektanfälligkeit.


Zurück zum Seiteninhalt